Gesundheitliche Chancengleichheit

Am 14. November 2018 ist die Gesundheitsregionplus Miltenberg dem Partnerprozess "Gesundheit für alle" des bundesweiten Kooperationsverbundes Gesundheitliche Chancengleichheit beigetreten. Darin erklärt sie sich unter anderem  bereit, integrierte Strategien  zur Gesundheitsförderung bei sozial benachteiligten Gruppen zu entwickeln und auszubauen. Bei der Fachtagung zum Thema "Gesundheitliche Chancengleichheit für den Landkreis Miltenberg" arbeiteten Experten, Akteure und Anbieter aus dem Bereich zusammen an Lösungsvorschlägen für die Verbesserung der Gesundheitlichen Chancengleichheit im Landkreis Miltenberg.

Zum Partnerprozess „Gesundheit für alle“:

Der Partnerprozess „Gesundheit für alle“ wurde 2015 von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und als Kooperationsverbund mit den kommunalen Spitzenverbänden und dem Gesunde-Städte-Netzwerk initiiert. Inzwischen gehören ihm deutschlandweit rund 80 Partnerkommunen und kommunale Gebietskörperschaften an, welche sich für die gesundheitliche Chancengleichheit ihrer Bürgerinnen und Bürger besonders einsetzen und engagieren.

Der Partnerprozess unterstützt und begleitet die Teilnehmer beim Auf- und Ausbau von integrierten kommunalen Strategien zur Gesundheitsförderung, sogenannten „Präventionsketten“. Dabei stehen sowohl der Austausch untereinander als auch das gemeinsame Lernen im Fokus der Verbundarbeit.

Weitere Informationen zum Partnerprozess „Gesundheit für alle“ unter www.gesundheitliche-chancengleichheit.de/partnerprozess 
  

Galerie